Im Frauen Qigong widmen wir uns der weiblichen Seele ins uns.

Qigong ist ein Teil der chinesischen Medizin. Es ist der Teil, in dem wir Übungen an die Hand bekommen, um unsere Gesundheit selber zu beeinflussen.

Es ist aber auch eine großartige Form der Körperwahrnehmung, der Wahrnehmung unseres Energiesystems und hier speziell unseres weiblichen Energiekörpers.

Die Jahrtausende alte chinesische Medizin sieht unsere Lebensenergie = Qi, unsere Beseeltheit und pflegt und kultiviert sie = Gong

Das Kraftzentrum von uns Frauen sitzt im Unterbauch/Schoß. Wir machen uns dieses Zentrum wieder bewusst, nehmen Kontakt mit der Erde, der Urkraft auf, die unser Kraftzentrum nährt und füllen unsere Reservoirs. Wir werden klarer darin was guttut. Ein Wohlgefühl kann sich ausbreiten. Wir nehmen uns Zeit und Raum.

In diesem Kurs widmen wir uns besonders der weiblichen Seele in uns, stehen zu ihr, unterstützen und kräftigen sie – uns.

Die weichen fließenden Bewegungsformen passen wunderbar. Es ist eine Form, in der wir unserem eigenen Rhythmus wieder auf der Spur sind.

Die Atmung hat einen zentralen Raum im Qi Gong. Sie kann wie ein Anker genutzt werden um in wenigen Atemzügen zur Entspannung zu gelangen.

Zusammen mit den einfachen Bewegungen „setzen“ wir eine Gewohnheit, die im Alltag abrufbar wird.

Auch das Stille Qi Gong im Sitzen oder Liegen begleitet uns in jeder Einheit. Die Übungen haben etwas Meditatives, in denen wir mal mit mal ohne Vorstellung arbeiten.

Die leichten Übungen sind auch zu Hause wiederholbar und Reminder in Form eines Librettos erleichtern ein tägliches, kleines Ritual. Wer möchte, kann die Übungen, aufgesprochen auf CD oder Mp3 erwerben.

Eine Mini-Anatomieeinheit hilft den eigenen Körper besser zu verstehen. Informationen über den weiblichen Körper helfen den eigenen Energiefluss besser zu verstehen und daraus resultierende Gefühle.

 

  • den eigenen Rhythmus wiederfinden
  • den Stand stabilisieren
  • den Fluss des Lebens wieder spüren
  • Schmerzen im Becken und Rücken nehmen ab
  • Spannungen und Stauungen in der Brust lösen sich
  • innere Ruhe und ein Gefühl von Sicherheit machen sich breit
  • die Lebenskraft kehrt zurück

montags 18:30 – 19:45 (Steglitz) Start: September 2020 (10Termine)

donnerstags 10:45 – 12Uhr (Kurs im Aufbau)

  • bei einem allgemeinem Gefühl der Überforderung
  • bestärkend in den Übergängen zum 2. Frühling (chin. Wechseljahre)
  • zyklusregulierend und Beckenboden stabilisierend
  • bei Bluthochdruck
  • unterstützend nach Verlusten
  • die Lymphe dabei angeregt und hilft bei der Entgiftung und der Immunabweh
  • und einfach zum wohlfühlen

 

Die Füße verwurzeln sich mit der Erde, die uns mit der weiblichen nährenden Kraft verbindet.

Die sanften fließenden Bewegungen unterstützen uns, den eigenen Körper wahrzunehmen, seine Kraft und Weisheit zu spüren und ihr langsam wieder zu vertrauen.

Es ist als würden wir uns wieder ins Blickfeld des Himmels rücken.

Die sanfte Mobilisation und die sich erholende Kraft in uns helfen den Rücken zu stärken und Schmerzen dort und im Becken zu mildern.

Kleine schwungvolle Übungen tonisieren und beleben uns.

In den meditativen Übungen erleben wir, wie wir unabhängiger von äußeren Einflüssen werden. Unsere Herzenskraft wird spürbar.

Ein Gefühl von Sicherheit und Ruhe kann einkehren.

10 x 75min 160€, Präventionskurs bei den Krankenkassen
Anmeldung, Leitung und Info:
Natalie Mackel
Physiotherapeutin
Qi Gong – Lehrerin
Pädagog.-psycholog. Beratung
t. 0172 31 99 22 9 www.nataliemackel.de

montags 18:30 – 19:45
donnerstags 10:45 – 12 Uhr (Gruppe im Aufbau)